Programm ESE Kongress 2013

 

1. Tag | Montag, 2. Dezember 2013 | Kompaktseminare

Zeit Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar
09:00

Software Engineering für Echtzeitsysteme - Grundlagen
Systematisches Design
von echtzeitfähigen ApplikationenProf. Dr. Christian Siemers,
TU Clausthal

Wie bringe ich meinem Board Embedded-Linux bei?
Entwicklungsschritte für
Open-Source Embedded-LinuxAndreas Klinger,
IT-Klinger
Embedded Test - das Wichtigste in aller Kürze
Ausgewählte Themen der
Qualifikation zum Certified TesterDieter Volland,
MicroConsult
Wie Ingenieure mit dem Rest der Welt erfolgreich reden
Andere Menschen verstehen und ziel-
gerichtet kommunizierenUwe Vigenschow,
oose Innovative Informatik
Einführung in die Anwendung von Architektur- und Design- Patterns
Standardisierte und effiziente Software-
strukturen professionell entwickelnDaniel Tertilt,
Qupe
10:30
KAFFEEPAUSE
11:00 Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung
12:30
MITTAGSPAUSE
13:30
Software hardwarenah entwickeln
Leistungsoptimierung, Fehlererkennung,
Design PatternsProf. Dr. Christian Siemers,
TU Clausthal
Keine Angst vorm Kernel-Crash!
Werkzeuge und Methoden
zum Linux-Kernel-DebuggingJan Altenberg,
linutronix
Bad Smells und Refactoring
Wie sorge ich für sauberen Code?Prof. Dr. Rainer Koschke,
Universität Bremen
UML praxisgerecht anwenden
Analyse, Design &
Codegenerierung von
Embedded- und EchtzeitsystemenThomas Batt,
MicroConsult
Fortsetzung
15:00
KAFFEEPAUSE
15:30 Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung
17:00
Ende

 

 

2. Tag | Dienstag, 3. Dezember 2013 | Vortragsreihen

08:45 – 09:30 / Keynote: Mit Design Thinking zu besserer Software und mehr Innovation
Warum Design mehr ist als Dinge nur schöner zu machen.
Jochen Gürtler, Innovations-Coach

ab 9:00 Uhr – Ausstellung: Applied Informatics, Axivion, bbv Software Services, Corscience, dSPACE, ELEKTONIKPRAXIS, embeX, emlix, emtrion, ETAS, EVOCEAN, Express Logic, GIGATRONIK, GrammaTech, Green Hills Software, GULP Information Services, HighTec EDV-Systeme, Hitex, IAR Systems, Infineon, Intel, iSyst Intelligente Systeme, iSYSTEM, itemis, Klocwork, Kölsch & Altmann, Lauterbach, linutronix, MicroConsult, National Instruments, Noser Engineering, Parasoft, Perforce Software, PLS Programmierbare Logik & Systeme, Protos, redlogix (vormals 4D Engineering), QA Systems, sepp.med, SparxSystems, Symtavision, TQ-Systems, Vector Informatik, Vector Software, Verifysoft Technology, Willert Software Tools, Wind River, Zühlke

Zeit Vortragsreihe
Implementierung I
Vortragsreihe
Modellierung I
Vortragsreihe
Open Source I
Vortragsreihe
Multicore
09:45
MISRA-C:2012 kennenlernen
Wie C-Programmierer sich wirksam vor Pannen schützenMatthias Kraaz,
Zühlke Engineering
Model Driven Software Engineering in der Praxis
Voraussetzungen für
erfolgreiches Software Engineering schaffenAndreas Willert,
Willert Software Tools
Wer garantiert eigentlich, dass Linux korrekt funktioniert?
Ein Blick hinter die Kulissen des Linux-QualitätsmanagementsDr. Carsten Emde,
Open Source Automation
Development Lab (OSADL)
Multicore im Embedded-
System - Wie geht das?

Welche besonderen Aufgaben kommen auf die Entwickler zu?Renate Schultes et al.,
MicroConsult
10:25
KURZE PAUSE
10:35 C++14 – das einfachere C++
Was ist neu und wichtig, was steckt dahinter?Prof. Peter Sommerlad,
HSR Rapperswil
Kosten und Nutzen modellbasierter Software-
entwicklung

Ergebnisse einer globalen, tool-
unabhängigen StudieDr. Jens Zimmermann,
Altran
Linux Secured Integrity schützt vor Angriffen aus
dem Netz

Überprüfbare System-Integrität für Bootvorgang und RuntimeHolger Dengler,
linutronix
Timing von Multicore-Echtzeitsystemen analysieren
Kombination von Signallaufketten und modellbasierter SimulationDr. Michael Deubzer .,
Timing-Architects
11:15
KAFFEEPAUSE
11:45
Noise-Cancelling C-Code Development
Using a DSL and Code Generation to Improve Software QualityDr. Darren Buttle et al.,
ETAS
Software Design Needs Software Architecture
Liefert die UML uns dazu die richtigen Mittel?Jürgen Hartung,
K&A
Linux ohne Frankenstein-DNA:
das Yocto Project

Zeit und Nerven sparen mit Yocto Project statt RYO LinuxHans Jürgen Rauscher,
Wind River
Virtualisierungskonzepte für eingebettete Multicore-Systeme
Sind die Anforderungen an Sicherheit und Echtzeitfähigkeit erfüllbar?Dr. Karsten Schmidt et al.,
Audi Electronics Venture
12:25
KURZE PAUSE
12:35 Compiler-Fehler
Welche Arten gibt es und wie beherrsche ich sie?André Schmitz,
Green Hills Software
Proven Practices to Integrate Modeling & Programming
How to Integrate Models and Code Juha-Pekka Tolvanen,
MetaCase
Was ist eigentlich „Copyleft“, muss man das wissen?
Ja, denn das Wortspiel führt leicht in die IrreDr. Carsten Emde,
Open Source Automation
Development Lab (OSADL)
Embedded-Multicoresysteme parallel programmieren
Der MTAPI-Standard der Multicore Association im ÜberblickUrs Gleim,
Siemens
13:15
MITTAGSPAUSE

Zeit Vortragsreihe
Implementierung II
Vortragsreihe
Modellierung II
Vortragsreihe
Open Source II
Vortragsreihe
GUI
14:45
Compiler- oder Compilierungs- Validation?
Wie Sie auf teure zertifizierte Compiler verzichten könnenMarcus Bortel,
QNX Software Systems
Verteilte Software-Entwicklung in einem heterogenen Toolumfeld
UML, Simulink/TargetLink und handprogrammierten C-Code erfolgreich kombinierenMatthias Symann et al.,
dSPACE
Android Embedded entdecken
Android Open-Source-Projekt bietet viele MöglichkeitenChristian Meder,
inovex
GUI 2.0 im industriellen Umfeld
Realisierung einer fluiden Touch-GUI mit Qt Quick 2 und QMLJahn Fuchs et al.,
Zühlke Engineering
15:25
KURZE PAUSE
15:35 Power Management in der Praxis
Embedded-Systeme energieeffizient designenThomas Waldecker,
TQ-Systems
Modellbasierte Software-
verteilung auf Multicores

Leistung, Stromverbrauch und Zuverlässigkeit ausbalancierenJ. Reinier van Kampenhout et al.,
Fraunhofer FOKUS
Native Android und Java-Entwicklung mit JNI
Kritische Stellen unter die Lupe genommenMatthias Knappik,
MicroDoc Computersysteme
Modernes GUI mit Qt5 und QML designen
Übersicht und Best Practice mit Qt5 im Embedded-BereichJuergen Messerer,
bbv Software Services
16:15
KAFFEEPAUSE
16:45
Ist Ihr Embedded-System bereit für das Internet der Dinge?
Anforderungen an Werkzeuge, Methoden, Interoperabilität und SicherheitKlaus-Dieter Walter,
SSV Software Systems
Modellbasierte und klassische Entwicklung kombinieren
Model vs. geschriebener Code - welche Aufteilung ist sinnvoll?Roman Bretz et al.,
LieberLieber Software
Bedarfsgerechte Darstellung von Prozessen
Konsistente Geschäfts- und Entwicklungsprozesse erstellenAnnette Kempf et al.,
Eclipseina
Embedded-Grafik - visualisieren ohne zu programmieren
Modellansatz für die Entwicklung von GrafikoberflächenKlaus Gerstendörfer,
XiSys Software
17:25
KURZE PAUSE
17:35 Embedded statt SPS für Anlagensteuerungen
Alternative Softwareentwicklungs-
methoden und deren AuswirkungenThomas Schütz et al.,
Protos Software
Systems Engineering mit der SysML
Wichtige Diagramme, Notationen und Anwendungen im ÜberblickThomas Batt,
MicroConsult
Interfaces dynamisch beschreiben mit Franca
Open-Source-Tools helfen bei der SoftwarequalitätDr. Klaus Birken,
itemis
Apps plattformunabhängig entwickeln
Möglichkeiten und Grenzen von HTML5 und JavaScriptFrank Listing,
MicroConsult
18:15
ENDE
18:30

 

 

3. Tag | Mittwoch, 4. Dezember 2013 | Vortragsreihen

08:45 – 09:30 / Impulsvortrag
Alles verändert sich - und Sie wissen, wie!
Veränderungsprozesse aktiv unterstützen und steuern.
Rudolf Eckmüller & Peter Siwon, Die Vortragsprofis

ab 9:00 Uhr – Ausstellung: Applied Informatics, Axivion, bbv Software Services, Corscience, dSPACE, ELEKTONIKPRAXIS, embeX, emlix, emtrion, ETAS, EVOCEAN, Express Logic, GIGATRONIK, GrammaTech, Green Hills Software, GULP Information Services, HighTec EDV-Systeme, Hitex, IAR Systems, Infineon, Intel, iSyst Intelligente Systeme, iSYSTEM, itemis, Klocwork, Kölsch & Altmann, Lauterbach, linutronix, MicroConsult, National Instruments, Noser Engineering, Parasoft, Perforce Software, PLS Programmierbare Logik & Systeme, Protos, redlogix (vormals 4D Engineering), QA Systems, sepp.med, SparxSystems, Symtavision, TQ-Systems, Vector Informatik, Vector Software, Verifysoft Technology, Willert Software Tools, Wind River, Zühlke

Zeit Vortragsreihe
Echtzeit I
Vortragsreihe
Analyse und Entwurf I
Vortragsreihe
Implementierung III
Vortragsreihe
Management I
09:45
Aktuelle Multithreading-Konzepte
Von Memory Barriers, Futures und Lock-Free-StructuresFranco Chiappori,
bbv Software Services
Der Status Quo im Requirements Engineering
Herausforderungen und Lösungen durch modellbasierte TechnikenDr. Thorsten Weyer,
paluno - The Ruhr Institute
for Software Technology
Ein Bild sagt mehr als tausend Zahlen
Der Debugger als Oszilloskop und Logikanalysator?Jens Braunes,
PLS Programmierbare Logik
& Systeme
Lean Systems Engineering in
der Praxis

Wie komplexe Produkte effizienter entwickelt werdenMaik Pfingsten,
blueshaper
10:25
KURZE PAUSE
10:35 Searching for a Minimal Resource Automotive Scheduler
How to Achieve Low Memory and Runtime OverheadAndrás Horváth et al.,
Knorr-Bremse R&D Institute Budapest
Anforderungen für ausfallsichere Produkte
Risiken minimieren – schon bei der AnforderungsdefinitionBlaise Rey-Mermet,
EVOCEAN
Ein Leitfaden durch das Dickicht der Codeanalyse
Klarheit über Schlagworte und TechnologienDr. Ralf Huuck,
Red Lizard Software
Vertrauen ist gut, Kontrolle besser, Motivation am besten
Wie viel Freiheit verträgt gute Softwareentwicklung?Stephan Drozniak et al.,
Fresenius Kabi
11:15
KAFFEEPAUSE
11:45
RTOS Tasks Reloaded
Praxistipps für erfolgreich angewandtes MultitaskingWilli Flühmann,
Noser Engineering
Hilfe, meine Software-Architektur erodiert!
Wie Software-Architekturen ihre Struktur und Stringenz behaltenProf. Dr. Rainer Koschke,
Universität Bremen
Bug Hunting mit statischer Codeanalyse
Tickende Zeitbomben im Code effizient aufspürenAndreas Behr et al.,
Verifysoft Technology
Willkommen im Flachland
Flache Hierarchien: vom Leiter zum Coach selbstorganisierter TeamsSusanne Lakoni et al.,
cinco.systems
12:25
KURZE PAUSE
12:35 David oder Goliath? Erzielen schneller Start-up-Zeiten
Vergleich großer Betriebs-
systeme mit kleinen RTOSKei Thomsen,
MicroSys Electronics
Das Rad nicht immer neu erfinden
Architekturmuster im Embedded-Umfeld einsetzenFrank Listing,
MicroConsult
Speicher wirkungsvoll schützen durch MPUs
Anwendungsmöglichkeiten am Beispiel eines ARM Cortex-M4Thomas Grieger et al.,
P+Z Engineering
Antreiber contra innerer Schweinehund
Warum übertriebene Leistungs-
orientierung sinnlos istPeter Siwon,
MicroConsult
13:15
MITTAGSPAUSE

Zeit Vortragsreihe
Echtzeit II
Vortragsreihe
Analyse und Entwurf II
Vortragsreihe
Implementierung IV
Vortragsreihe
Management II
14:45
Echtzeit-Analyse ohne On-Chip Trace
Funktions- und Task-Profiling über Standard-I/OArmin Stingl,
iSYSTEM
Design Patterns im Projekteinsatz: Erfahrungen aus der Praxis
Problembereiche, Fallstricke, Tipps zur richtigen AnwendungKarl Nieratschker,
SKT Nieratschker
Modulare Software ohne Overhead - geht das?
Hochoptimierte Embedded-Software muss kein Monolith seinMatthias Bauer,
redlogix
(vormals 4D Engineering)
Effektives Management von Nearshore- Outsourcing-Arrangements
Ergebnisse einer Fallstudienserie in OsteuropaDr. Daniel Beimborn,
Universität Bamberg
15:25
KURZE PAUSE
15:35 Echtzeit-Softwareentwicklung von der Planung bis zur Integration
Handhabung von Zeitanforderungen, Budgets und BeobachtungenDr. Simon Schliecker et al.,
Symtavision
Vom Steuergerät zur Funktion – eine neue Perspektive
Tools und Methoden für die funktionsorientierte EntwicklungAndreas Graf,
itemis
Rapid Prototyping in der Praxis
Mit grafischer Programmierung Kreativität entfesselnMarco Schmid et al.,
Schmid Elektronik
Workshops effektiv und zielorientiert gestalten
Vorbereitung, Durchführung, Moderation, Nachbereitung Thomas Batt,
MicroConsult
16:15
KAFFEEPAUSE
16:45
Embedded Software und Adaptivität – gegensätzliche Ziele?
Programmierkonzepte für die Systeme von morgenMichael Geisinger,
fortiss
Automatisierung in der Softwareentwicklung
Der Weg zur effektiven Erstellung von SoftwaresystemenProf. Dr. Lars Grunske,
Universität Stuttgart
Mit „C“ auf der sicheren Seite
Trotz Lücken im ANSI-C-Standard sicher durch den TÜV kommenMartin Gisbert,
IAR Systems
Hat der Kunde immer Recht?
Warum Recht Teil des Projektmanagements werden mussProf. Dr. Lambert Grosskopf,
Universität Bremen
17:25
KURZE PAUSE
17:35 Echtzeitanalyse durch effiziente Source-Instrumentierung
Eine Debug-Methode für kritische LaufzeitbedingungenHubert Haberstock,
Intel
Adaptive Automobilfunksysteme
Software-defined Radio: Ein Schlüssel zu mehr FlexibilitätNorman Franchi et al. ,
Universität Erlangen-Nürnberg
Best Practices für den AUTOSAR-Alltag
Herausforderungen kennen, Fallstricke vermeiden, Erfahrungen nutzenAndreas Lachenschmidt et al.,
iNTENCE automotive electronics
Agile Entwicklung von Embedded Systemen
Schritte zur erfolgreichen Einführung Agiler MethodenRemo Markgraf
MicroConsult GmbH
18:15
ENDE
18:30

Abendbuffet und Abendveranstaltung
„Geld.Macht.Glücklich!“ Frank Astor alias Harald von Schwarzschieber, der umtriebige Steuerexperte,
untermauert seine Kernforderung: Geld für alle! Und zwar sofort! Denn Elend ist unbezahlbar.


Mit freundlicher Unterstützung von: und

 

 

4. Tag | Donnerstag, 5. Dezember 2013 | Vortragsreihen

08:45 – 09:30 / Impulsvortrag: Die Körpersprache der Souveränität
Kompetenz zeigen und Sympathie gewinnen.
Johannes Florin

ab 9:00 Uhr – Ausstellung: Applied Informatics, Axivion, bbv Software Services, Corscience, dSPACE, ELEKTONIKPRAXIS, embeX, emlix, emtrion, ETAS, EVOCEAN, Express Logic, GIGATRONIK, GrammaTech, Green Hills Software, GULP Information Services, HighTec EDV-Systeme, Hitex, IAR Systems, Infineon, Intel, iSyst Intelligente Systeme, iSYSTEM, itemis, Klocwork, Kölsch & Altmann, Lauterbach, linutronix, MicroConsult, National Instruments, Noser Engineering, Parasoft, Perforce Software, PLS Programmierbare Logik & Systeme, Protos, redlogix (vormals 4D Engineering), QA Systems, sepp.med, SparxSystems, Symtavision, TQ-Systems, Vector Informatik, Vector Software, Verifysoft Technology, Willert Software Tools, Wind River, Zühlke

Zeit Vortragsreihe
Software Engineering Management I
Vortragsreihe
Test & Qualität I
Vortragsreihe
Forschung & Lehre I
Vortragsreihe
Sichere Software I
09:45
Große Ziele, kleine Schritte
Agilität als ErfolgsfaktorDr. Carola Lilienthal,
C1 WPS
Softwareentwicklung als Handwerkskunst
Hintergründe von Software Craftsmanship und Clean CodeStephan Roth,
oose Innovative Informatik
Biosignale messen und identifizieren
Architektur eines modularen Systems für die MedizintechnikProf. Dr. Volkhard Klinger,
FHDW Hannover
Virtualisierung im sicherheitskritischen Umfeld
Systeme konsolidieren und Entwicklungskosten senkenMichael Gaudlitz,
Wind River
10:25
KURZE PAUSE
10:35 Requirements Engineering im agilen Umfeld
Einsatzmöglichkeiten und Fall-stricke der gängigen MethodenJohannes Bergsmann,
Software Quality Lab
modTF – ein modulares Framework zur Testautomatisierung
Durchgehende Traceability von den Anforderungen zu den TestresultatenKristian Trenkel et al.,
iSyst Intelligente Systeme
Compiler-Fehler aufdecken mit CCFuzz
Wie genetische Algorithmen C-Compiler zum Schwitzen bringenProf. Andreas Zeller,
Universität des Saarlandes
Safety Standards in der praktischen Softwareentwicklung
Wie Sie Normen einhalten, ohne die Innovation zu tötenMarcin Zwawa,
Parasoft
11:15
KAFFEEPAUSE
11:45
Warum eigentlich (immer) Scrum?
Agile Ansätze an die Unternehmenskultur anpassenOliver Knittel et al.,
Method Park
Formale Methoden in kleinen und mittleren Unternehmen
Ein Framework zur Umsetzung formaler Verfahren in KMUsSebastian Grobosch et al.,
VEMAC
Komplexe Flugzeugsysteme modellbasiert entwerfen
Entwurfsunsicherheiten durch Modellbildung minimierenNils Fischer et al.,
Hochschule für Angewandte
Wissenschaften Hamburg
Code-Coverage-Analyse für
DO-178 und ISO 26262

Prinzipien und Potenziale eines Ansatzes mit modernen Trace-SchnittstellenChristoph Sax,
Lauterbach
12:25
KURZE PAUSE
12:35 Software wiederverwenden und Bibliotheken entwickeln
Mit Komponenten-Libraries den Entwicklungsaufwand senkenHendrik Hantzko,
Baker Hughes
Durch Simulatorkopplung zu virtuellen Prototypen
Funktionen in einem realistischen Systemkontext evaluierenDr. Thomas Kuhn et al.,
Fraunhofer IESE
AUTOSAR-Komponenten modellieren
Über den Umgang mit ArXML und UMLMathias Langer et al.,
Ostfalia Hochschule für
angewandte Wissenschaften
Sicherheitskritische Software effizient testen
Software-Verifikation eines Medizinproduktes in der PraxisRobert Stemplinger et al.,
brightONE Embedded Systems
13:15
MITTAGSPAUSE

Zeit Vortragsreihe
Software Engineering Management II
Vortragsreihe
Test & Qualität II
Vortragsreihe
Forschung & Lehre II
Vortragsreihe
Sichere Software II
14:45
Wer hat Angst vor CMMI?
Kleines Team und formelle Prozesse: ein ErfahrungsberichtAndreas Stucki,
Solcept
NLI – ein Qualitätsturbo für Software?
Neurolinguistische Informatik im Softwaretest verwendenMichael T. Pilawa,
PILAWA SA
Synchronisationsverfahren in Embedded-Multicoresystemen
Effizientes Ressourcen-ManagementMartin Alfranseder et al.,
Hochschule Regensburg
Multicore – Ende der funktionalen Sicherheit?
Komplexe Hardware versus vorhersagbare SystemeMatthias Pruksch,
sepp.med
15:25
KURZE PAUSE
15:35 Den Konfigurations-Alltag meistern
Konfigurationsmanagement – von der Wunschvorstellung zur PraxisMarcus Grande,
Seuffer
Unit Tests und Test-driven Development für Embedded
Wartbaren Code schreiben, Legacy Code beherrschenMartin Grill,
GIGATRONIK Stuttgart
Zu testende Systeme von außen stimulieren
Modellbasiertes Testen per CAN-BusFlorian Pramme et al.,
Ostfalia-Hochschule
für angewandte Wissenschaften
Die Item Definition – erste Hürde der ISO 26262
Systemgrenzen festlegen und die Konsequenzen verstehenStefan Kriso et al.,
Robert Bosch
16:15
KAFFEEPAUSE
16:45
Verzweigungen im Versionsmanagement beherrschen
Die Mainline-Methode zur Versionierung in der EntwicklungRalf Gronkowski,
Perforce Software
Automatisierter Modultest für Validierung und Verifikation
Qualität heben und Zertifizierungskriterien nachweisenIngo Nickles,
Vector Software
Augmented Reality im Requirements Engineering
Anforderungsanalyse mit innovativen Lehr- und LernmittelnProf. Dr. Georg Hagel et al.,
Hochschule Kempten
Funktionale Sicherheit - ein Softwarethema?
Ein Safety-Software-Stack für ein Hardware-Referenz-designDr. Björn Sander,
Hitex Development Tools
17:25
KURZE PAUSE
17:35 Featuremodell-basiertes Variantenmanagement
Einsatzmöglichkeiten und Nutzen bei Embedded-EntwicklungenDr. Oliver Alt,
LieberLieber Software
Den Prüfstand prüfen – Testdefinition im Automobilumfeld
Modellbasierte Methoden zur Verbesserung der TestfallspezifikationDr. Udo Oligschläger,
FEV
Poster-Session zu 8
aktuellen Themen aus
Forschung und Lehre

Sichere Fernwartung über das Internet
Implementierung, Skalierbarkeit, Zugriffs- und DatenschutzGünter Obiltschnig,
Applied Informatics Software Engineering
18:15
ENDE

 

 

5. Tag | Freitag, 6. Dezember 2013 | Kompaktseminare

Zeit Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar Kompaktseminar
09:00
Apps für Android entwickeln – eine Einführung
Der Überblick für UnentschlosseneFrank Listing,
MicroConsult
Einfacheres C++ mit C++11/14
Komplizierten Code mit neuen Standards vermeidenProf. Peter Sommerlad,
HSR Rapperswil
In 5 Stunden zum eigenen Codegenerator
Blicken Sie mit uns hinter
die Kulissen der
Codegenerierung!Roman Bretz et al.,
LieberLieber Software GmbH
Funktionale Sicherheit in der Praxis
Ein Leitfaden zur Um-
setzung der Norm ISO 26262Prof. Dr. Jürgen Mottok
et al.,
Regensburg University of
Applied Sciences
Im Projektdschungel überleben
Worauf es beim Projekt-
management ankommtPeter Siwon,
MicroConsult
10:30
KAFFEEPAUSE
11:00 Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung
12:30
MITTAGSPAUSE
13:30
Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung Fortsetzung
15:30
Ende

 

Programmänderungen vorbehalten.